Über Viren (EBV, CMV, HSV, HHV6, HHV8, Coxsackie)

Ab sofort verfügbar: Der neue HSV 1/2 EliSpot

Herpes Simplex Virus (HSV) 1/2 Infektionen werden mit dem chronischen Müdigkeitssyndrom, der Alzheimer-Erkrankung
sowie mit der Immun-Suppression durch Bakterien wie Borrelia burgdorferi in Verbindung gebracht.
Der neue HSV 1/2-EliSpot ergänzt sich mit den HSV 1/2-IgG/IgA/IgM-Antikörpern in der Diagnostik von HSV 1/2-Infektionen.

Über den Epstein-Barr-Virus (EBV)

Der Epstein-Barr-Virus (obligat interzellulär) ist ein doppelsträngiger DNA-Virus und gehört zu der Gruppe der Herpesviren. Er ist der verantwortliche Erreger für das Pfeiffer-Drüsenfieber (Mononukleose).

Unsere Tests für EBV

EliSpot

EBV-EliSpot:
EBV lytic antigen + EBV latent antigen
(2x ACD/CPDA Röhrchen)

IFT, ELISA, Immunoblot

EBV-IgM VCA und -IgG VCA (Virus Capsid Antigen) Antikörper
Anti-EBNA (Epstein-Barr Nukleäres Antigen) Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

Virus:

Humanes Herpes Virus 4 (HHV-4) (intrazellulär)

Übertragungsweg:

Kontakt mit Speichel: ca. 50 % aller 5-jährigen Kinder und 90-95 % der Erwachsenen in den USA sind seropositiv), durch Küssen übertragbar (“kissing disease”).

Symptome (Inkubationszeit: 4-8 Wochen):

Infektiöse Mononukleose (“Pfeiffersches Drüsenfieber”), Erschöpfung, Gewichtsabnahme, Schüttelfrost, Fieber, zervikale Lymphknotenschwellungen, Rachenentzündungen, Milzvergrösserung, Hepatitis, atypische Lymphozyten im Blutbild (“Pfeiffersche Drüsenzellen”)

Assoziationen:

Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS), Autoimmunerkrankungen (Dermatomyositis, Systemischer Lupus Erythematosus (SLE), Rheumatoide Arthritis, Sjögren´s Syndrom), Multiple Sklerose (MS), Tumorerkankungen (Morbus Hodgkin, Burkitt Lymphom, Nasopharyngeal-Karzinom), Opportunische Infektion bei HIV-Infektionen (Haarzell-Leukämie, Lymphome im ZNS)

Risikofaktoren:

Schwächung des Immunsystems (v.a. bei Kindern und höherem Lebensalter), junge Erwachsene (“kissing disease”)

Über Cytomegalie Virus (CMV)

Virus: Cytomegalovirus (obligate intracellular), double-stranded DNA virus, one of the Herpes viruses.

Unsere Tests für CMV

EliSpot

CMV Elispot
(2x ACD/CDPDA Röhrchen)

IFT, ELISA, Immunoblot

CMV-IgM- und -IgG-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

Virus:

Humanes Herpes Virus 5 (HHV-5) (intrazellulär)

Übertragungsweg:

Speichel, Tröpfcheninfektion, Brustmilch, Sperma, Bluttransfusionen, Schleimhaut (Zervizitis), Organ- und Gewebs-Transplantationen, intrauterin (60-90% der Erwachsenen in den USA sind seropositiv)

Symptome:

Retinitis, Ösophagitis, Hepatitis, Ileokolitis, angeborene Anomalien und neurologische Defizite

Assoziationen:

Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS), Sklerodermie, Morbus Meniere, Lichen planus, Lungenfibrose, Aphtöse Stomatitis

Risikofaktoren:

Schwächung des Immunsystems (v.a. bei Kindern und älteren Personen)

Über Herpes simplex Virus (HSV)

Der Herpes Simplex Virus (Humanes Herpesvirus HHV1/2) (obligat interzellulär), doppelsträngiges DNA-Virus, aus der Gruppe der Herpesviren.

Unsere Tests für HSV 1/2

EliSpot

HSV 1/2 EliSpot
(2x ACD/CPDA Röhrchen)

IFT, ELISA, Immunoblot

Herpes Simplex Virus Typ 1 und Herpes Simplex Virus Typ 2 IgG- und IgM-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

Virus:

Herpes Simplex Virus Typ 1 = Humanes Herpes Virus 1 (HHV-1), Herpes Simplex Virus Typ 2 = Humanes Herpes Virus 2 (HHV-2) (intrazellulär)

Übertragungsweg:

HSV Typ 1 über ein infiziertes Haut-/Schleimhautareal (Respirationstrakt, Augen oder Mund), HSV Typ 2 über infiziertes Haut-/Schleimhautareal bei sexuellen Kontakten (oder während der Geburt auf das Neugeborene)

Symptome:

Bläschenbildung mit Flüssigkeit auf der Haut/Schleimhaut (Mund, Lippen, Genitalbereich)

Assoziationen:

Morbus Alzheimer (HSV1), Enzephalitis (Aphasie)

Risikofaktoren:

Schwächung des Immunsystems (v.a. bei Kindern und älteren Personen)

Varizella-Zoster-Virus (VZV)

Unsere Tests für VZV

EliSpot

VZV EliSpot
(2x ACD/CPDA Röhrchen)

IFT, ELISA, Immunoblot

VZV IgG-/IgA-/IgM-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

Über den Coxsackievirus

Coxsackievirus (obligate intracellular), belongs to Picornaviridae/enterovirus family, is a single-stranded RNA virus divided into group A and group B.

Unsere Tests für Coxsackievirus

IFT, ELISA, Immunoblot

Coxsackievirus-IgA- und IgG-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

Virus:

Coxsackievirus A und B (Enterovirus)

Übertragungsweg:

fäkal-oral

Symptome:

Coxsackievirus A:
Hautrötungen, akutes Fieber mit Rachen-Beschwerden (Herpangina), akut schlaffe Paralyse, Konjunktivitis, Karditis, Myositis, Pankreatitis
Coxsackievirus B:
Hautrötungen, akutes Fieber mit Rachen-Beschwerden (Herpangina), aseptische Meningitis, Chorioretinitis, Karditis, Epidemic Pleurodynie, fulminant verlaufende Hepatitis, Hand-Fuss-Mund-Krankheit (“hand-foot-and-mouth disease”), Meningitis, Myokarditis, Perikarditis, Pleuritis

Assoziationen:

Coxsackievirus A:
Perikarditis, Herzinsuffizienz, Konjunktivitis, Atemwegserkrankungen
Coxsackievirus B:
Perikarditis, Herzinsuffizienz, Pleurodynie für 1 Woche (akute Brust- oder Unterleibsschmerzen mit Fieber und Kopfschmerzen, Myalgie, Gelenkschmerzen), virale Meningits, Insulin-abhängiger Diabetes mellitus (IDDM)

Risikofaktoren:

Schwächung des Immunsystems (v.a. bei Kindern und älteren Personen)

Über HHV6-Virus

Human Herpes Virus 6 (obligate intracellular), double-stranded DNA virus, one of the Herpes viruses.

Unsere Tests für HHV6

IFT, ELISA, Immunoblot

HHV-6-IgG- und IgM-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

PCR

HHV-6 DNA-PCR
(2x EDTA Röhrchen)

Virus:

Humanes Herpes Virus 6 (HHV-6)

Übertragungsweg:

Schleimhaut-Kontakte (Speichel) (Prävalenz von HHV-6 zwischen 3% und 90% im Speichel)

Symptome:

Exanthema subitum / ”Roseola” (hohes Fieber mit nachfolgender Hautrötung)

Assoziationen:

Chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS), Multiple Sklerose, Hashimoto-Thyreoiditis, Tumorerkrankungen (Kaposi-Sarkom), Schläfenlappenepilepsien, Sehnerventzündung, Leberversagen

Risikofaktoren:

Schwächung des Immunsystems (v.a. bei Kindern und älteren Personen)

Über HHV8-Virus

Unsere Tests für HHV8

IFT, ELISA, Immunoblot

HHV-8-IgG-Antiköper
(1x Serum/SST Röhrchen)

PCR

HHV-8 DNA-PCR
(2x EDTA Röhrchen)

Virus:

Humanes Herpes Virus 8 (HHV-8)

Übertragungsweg:

Schleimhaut-Kontakte (Speichel)

Symptome:

Fieber, makulopapuläre Hautrötung

Assoziationen:

Tumorerkrankungen (Kaposi-Sarkom)

Risikofaktoren:

Schwächung des Immunsystems (v.a. bei Kindern und höherem Lebensalter)

Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME, engl: tick-borne encephalitis TBE) ist eine durch humanpathogene FSME-Virus verursachte systemische Infektion. Der FSME-Virus gelangt beim Stich direkt aus der Speicheldrüse der Zecke in die Haut ihres Opfers.

Anschließend von dort in die nahe gelegenen Lymphknoten und von hier in weitere Organe wie z.B. Bindegewebe, Skelett-Muskulatur, Myokard, auch in Monozyten und Phagozyten, wo sich das Virus stark vermehrt. In einer zweiten virämischen Phase dringt das FSME-Virus in das zentrale Nervensystem ein und kann bis ins Gehirn gelangen. Bei direktem oder indirektem Nachweis des FSME-Virus, soweit es auf eine Infektion hinweist, besteht in Deutschland Meldepflicht beim Gesundheitsamt.

Unsere Tests für FSME

IFT, ELISA, Immunoblot

FSME IgG-/IgM-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

Zeckentest

FSME DNA-PCR
(aus der Zecke)

Enterovirus

Entero-Viren zählen zu der Familie der Picornaviren. Sie setzen sich aus 23 Vertretern der Coxsackie-A-Viren, 6 der Coxsackie-B-Viren und 31 der ECHO-Viren sowie Enteroviren zusammen.

Das Virusreservoir ist nur der Mensch. Die Entero-Viren verursachen fieberhafte Erkrankungen der Atmungsorgane und des Magen-Darm-Traktes, aber auch Enzephalitis, lymphozytäre Meningtis, Myalgien, Peri-und Myokarditis, Lebererkrankungen sowie rötelähnliche Exantheme.

Unsere Tests für Enterovirus

IFT, ELISA, Immunoblot

Entero-Viren IgG-/IgM-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

Parvovirus B19

Parvovirus B19 zeichnet sich durch eine sehr hohe Stabilität gegenüber Umweltfaktoren und Detergenzien aus. Das Virus greift einen auf den Erythrozyten liegenden Rezeptor, das Globosid Blutgruppen-P-Antigen an.

Die B19-Infektion (Ringelröteln, Erythrema infectiosum, Stickersche Krankheit) tritt weltweit auf, vor allem im Frühjahr, in lokalen Epidemien, bevorzugt in Kindergärten, Schulen, Familien und im Krankenhausbereich. Bei Erwachsenen kann die Infektion akrale Erytheme und Arthritis hervorrufen. Parvovirus vermehrt sich in den Erythroblasten und löst dadurch eine vorübergehende Anämie aus. Die Infektion kann bei immungeschwächten Patienten zu Komplikationen bis hin zum Tod führen.

Unsere Tests für Parvovirus

IFT, ELISA, Immunoblot

Parvo Virus B19 IgG-/IgM-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)

Echovirus

ECHO-Viren verursachen überwiegend asymptomische Infektionen, wobei neutralisierende Antikörper gebildet werden. Das Virus vermehrt sich im Intestinaltrakt und kann anschließend über die abführenden Lymphbahnen in den Blutkreislauf gelangen und zu einer zyklischen Infektion mit Virämie sowie einer Ausbreitung auf die Zielorgane führen.

ECHO-Viren zeigen ein breites Krankheitsspektrum und können folgende Organe befallen: Verdauungstrakt, Meningen, ZNS, Myokard, Perikard, quergestreifte Muskulatur, Respirationstrakt und Haut. Die meisten ECHO-Viren sind mit Infektionen des ZNS assoziiert, von denen die aseptische Meningitis im Vordergrund steht.

Unsere Tests für Echovirus

IFT, ELISA, Immunoblot

Echo-Viren IgG-/IgM-Antikörper
(1x Serum/SST Röhrchen)